+49 89 45 22 45 0
Sie sind hier: 

Weg- und Positionssensoren

Vorteile des LVDT

  • Absolutes Messprinzip (Position immer verfügbar, "True power on")
  • Berührungsloses Messprinzip, maximale Lebensdauer
  • Sehr geringe Linearitätsabweichungen
  • Hohe Wiederholgenauigkeit
  • Quasi unendlich hohe Auflösung mit interner/externer Signalaufbereitung
  • Relativ unempfindlich gegen äußere Störungen
  • Mechanisch sehr robust gegen äußere Einflüsse
  • Hohe Schutzart bis IP 68

 

 

Wir realisieren auch kundenspezifische, an die Einsatzgebiete angepasste Lösungen, durch die eigene Entwicklung und Produktion.

LVDT Funktionsprinzip

LVDT steht für Linear Variabler Differential Transformator. Der LVDT ist ein analoger und berührungsloser Sensor mit einer primär und zwei Sekundärspulen. Durch die lineare Bewegung der Geberstange wird ein elektrisches Signal erzeugt. An der Geberstange befestigt befindet sich der ferromagnetische Kern. Der Kern induziert eine Spannung in die Sekundärspulen.

Signalaufbereitung

Ein Messverstärker wandelt die induzierte Spannung in ein normgerechtes Ausgangssignal zum Beispiel 0-10 V oder 4-20 mA. Hierbei kann der Messverstärker integriert sein oder in einem externen Gehäuse geliefert werden.

Einsatzgebiete

Von der Automation über die Prozesssicherung bis zur Qualitätssicherung in unterschiedlichsten industriellen Anlagen - unsere LVDTs werden auch unter widrigen Bedingungen eingesetzt, wie zum Beispiel bei Wasser, aggressiven Chemikalien oder hohen Temperaturen, in Maschinen, Anlagen, Hydraulikzylindern und Ventilen.

Aufbau eines LVDT

Gehärtete Tastspitze
Innenliegende Feder als Tasterausführung
Geberstange: Kern + Kernverlängerung + Tastspitze
 Hochwertiges und wartungsfreies Gleitlager in Schutzart IP65
Kernverlängerung
Kern
Spulenkörper mit Primär- und Sekundärwicklung
Befestigung am Außengewinde aus Edelstahl (Optional M12)
Integrierter Messverstärker
Steckeranschluss M12 (optional mit konfektioniertem Kabel)